Miniaturgolf "an der Wiesenbaude"
 

zurück zur Startseite

 

Platzordnung für die Miniaturgolfanlage „an der Wiesenbaude“
vom 23. August 2014

§ 1 - Geltung

1.     Mit Betreten der Miniaturgolfanlage erkennt jeder Besucher die Bestimmungen dieser Platzordnung an und verpflichtet sich, allen sonstigen Anordnungen der zuständigen Aufsichtspersonen Folge zu leisten.

2.     Bei Veranstaltungen (Wettkämpfe und so weiter) sind die jeweiligen Aufsichtspersonen für die Einhaltung der Bestimmungen der Platzordnung durch die Teilnehmer und Besucher mitverantwortlich.

 

§ 2 - Besucher

1.     Die Benutzung der Miniaturgolfanlage ist grundsätzlich jedermann gestattet.

2.     Kindern unter 12 Jahren ist der Eintritt nur in Begleitung einer verantwortlichen Aufsichtsperson gestattet. Eltern haften für ihre Kinder.

3.     Der Eintritt darf nur durch die hierfür vorgesehenen Eingänge erfolgen.

4.     Betrunkene oder durch andere Substanzen beeinträchtigte Personen sind von der Benutzung der Miniaturgolfanlage ausgeschlossen.

 

§ 3 - Tarife

1.     Der Eintritt ist nur mit einer gültigen Eintrittskarte möglich. Die jeweils gültigen Tarife sind aus der kundgemachten Preisliste ersichtlich.

2.     Die gelöste Eintrittskarte und das Wechselgeld sind sogleich zu überprüfen und bei Mängeln zu beanstanden; spätere Reklamationen können nicht berücksichtigt werden.

3.     Für die in Verlust geratene oder nicht ausgenützte Karten wird kein Ersatz geleistet, gelöste Karten können nicht zurückgenommen werden.

4.     Wird ein Besucher von der Benutzung der Miniaturgolfanlage ausgeschlossen, besteht kein Anspruch auf Ersatz des Eintrittspreises.

 

§ 4 - Betriebszeiten

1.     Die Miniaturgolfanlage ist in der Zeit von März bis einschließlich Oktober ohne Sperrtag geöffnet.

o        Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag ab 14 Uhr
Samstag ab 13 Uhr, Sonntag und Feiertage ab 11 Uhr

o        In den Ferien Wochentags ab 11 Uhr

 

2.     Bei Überfüllung oder bei unvorhergesehenen Ereignissen sind die Aufsichtspersonen berechtigt, die Benutzungsdauer vorübergehend einzuschränken oder die Miniaturgolfanlage zeitweise zu schließen.

    Bei ungünstiger Witterung kann die Miniaturgolfanlage geschlossen oder die Betriebszeit verkürzt werden.

 

§ 5 - Verhalten in der Anlage

1.     Die Gäste haben sich so zu verhalten, dass Sitte und Anstand nicht verletzt, Ruhe und Ordnung nicht beeinträchtigt und andere Gäste nicht gefährdet oder belästigt werden.

2.     Die Einrichtungen der Miniaturgolfanlage sind pfleglich zu behandeln. Beschädigungen und grobe Verunreinigungen verpflichten zum Schadenersatz, der durch den Eigentümer in Rechnung gestellt wird.

 

3.     Nicht gestattet ist vor allem:

1.      betreten der Bahnen und der Hindernisse auf den Bahnen

2.  das Spielen in, auf und an den Hindernissen sowie das hineinstecken von      Schlägern in die Hindernisse

3.        jedes lärmende Verhalten

4.     wegwerfen von Abfällen aller Art (Zigarettenstummel und so weiter)           Rauchen ist nur an den dafür vorgesehenen Raucherinseln gestattet

5.       das Mitbringen von Tieren

6.       das Übersteigen von Begrenzungen (Zäune und Bepflanzungen)

7.        jede Ausübung eines Gewerbes ohne ausdrückliche Zustimmung der Aufsichtspersonen

8.       Befahren der Anlage mit Rädern, Inlineskatern, Rollern oder ähnlichen Sportgeräten

9.   der Genuss von Bier und anderen alkoholischen Getränken/Speisen

10. das betreten der Grünanlagen

 

§ 6 - Aufsicht

1.     Das Aufsichtspersonal hat für Ruhe, Sicherheit, Ordnung und für die Einhaltung der Platzordnung zu sorgen. Seinen Anordnungen ist uneingeschränkt Folge zu leisten.

2.     Die Aufsichtspersonen sind befugt, Personen, die sich trotz Ermahnung nicht an die Bestimmungen der Platzordnung halten oder Weisungen wiederholt nicht befolgen, aus der Miniaturgolfanlage zu verweisen.

 

§ 7 - Haftung

1.     Die Benutzung der gesamten Miniaturgolfanlage erfolgt auf eigene Gefahr. 

2.     Der Eigentümer haftet für Verletzungen der Besucher nur dann, wenn ein Verschulden des Personals vorliegt.

3.     Für Verletzungen und Unfälle, die durch eigene Unachtsamkeit eines Besuchers, durch Nichtbefolgen dieser Platzordnung, sowie durch Verschulden anderer Besucher verursacht werden, haftet der Eigentümer in keiner Weise.

4.     Die Besucher der Miniaturgolfanlage haften für die durch sie verursachten Schäden. Bei mutwilligen Zerstörungen werden rechtliche Schritte eingeleitet und ein Platzverbot ausgesprochen.

 

    Mit den ausgehändigten Bällen und Schlägern ist sorgsam umzugehen. Im Besonderen dürfen damit andere Personen nicht gefährdet werden. Für in Verlust geratene Bälle beschädigte Schreibunterlagen und Schläger sowie Bahnen und Hindernisse werden folgende Preise berechnet.

        1. für verlorene Bälle  3,00 Euro (Springer 5,00 Euro)

        2. für beschädigte Schreibunterlagen  6,00 Euro

        3. für beschädigte Schläger 28,00 Euro

        4. für beschädigte Bahnen und Hindernisse bis zu 2.000,00 Euro

 

5.     Für abgestellte Fahrzeuge aller Art übernimmt das Aufsichtspersonal keine Haftung.

6. Foto und Filmrechte.

     Die Spieler erklären mit dem Erwerb der Spielkarte ihr Einverständnis, dass Bilder und Filmaufnahmen angefertigt und durch Minigolf-Wiesenbaude öffentlich und auch im Internet zur Schau gestellt werden dürfen. Das Einverständnis erfolgt räumlich, inhaltlich und zeitlich unbegrenzt und schliesst die Veröffentlichung zu Werbe- und Merchandising Zwecken ausdrücklich mit ein.

        Der Eigentümer

 

 

zurück zur Startseite

 

 

Miniaturgolf "an der Wiesenbaude", Königsbergerstraße 25e, 12207 Berlin